Catehele House & Gardens | Cornwall

Während meiner Reise im Julia nach Cornwall besichtigte ich mit meiner Familie auch Cotehele,  ein im Tudorstil errichtetes Herrenhaus. Leider konnte ich mir nur das Haus und einen kleinen Teil des riesigen Gartens anschauen, da mich eine gesundheitliche Verstimmung plagte. Aber eines kann ich mit Sicherheit sagen: Der Besuch dieses am Fluss Tamar gelegenen Hauses und der riesigen Außenanlagen und tollen Gärten lohnt sich. Auch die alten Wandteppiche und Tapisserien beeindrucken.

Karl I. soll 1644 im Turm übernachtet haben, und Georg III. und seine Frau Sophie Charlotte frühstückten 1789 im Turm gelegenen Queen Anne’s Room.

Das Haus ist im Besitz des National Trust. 1947 wurde das Herrenhaus anstelle von Erbschaftssteuern dem Staat übergeben, der es dem National Trust übergab. Es ist damit das erste Haus, das der National Trust auf diesem Weg erworben hat.

Für mich und meine Familie war der Eintritt Dank lebenslanger Mitgliedschaft im National Trust kostenfrei.

Die Parkplätze vor Catehele House & Gardens sind für Mitglieder des National Trust kostenfrei. Man muss nur den Mitgliedsausweis scannen und bekommt das Parkticket dann kostenfrei. Alle anderen Besucher müssen bezahlen.

Eine interessante Parkbank direkt am Eingang des Geländes
Der Zugangsbereich zu Catehele House & Gardens
Ein Nebengebäude
Das kleine Cafe des National Trust an Catehele House & Gardens
Catehele House & Gardens
Catehele House & Gardens
Für mich beeindruckend: Die große Halle des Castles mit Waffen und Souvenirs
Teil der großen Halle
Die große Halle
Ein Wohnzimmer – für mich ein wenig zu dunkel, als dass ich dort leben möchte
Noch ein Wohnzimmer
Eine alte Uhr mit Uhrwerk in der Schlosskapelle
Der Altar in der Schlosskapelle
Die Schlosskapelle
Der Weinkeller des Schlosses
Ein Schlafzimmer
Ein Schlafzimmer
Ein Schlafzimmer
Daniel, Leo und Tina im Gespräch mit einem Mitarbeiter des National Trust
Ein gemütliches Bett
Der Kiefer eines Finwales im Vergleich mit der Größe Lottes
Hier wurde früher fürstlich gekocht
Die Küche
Die Küche

Die Lages des Herrenhauses Catehele:

3 Wochen bis Cornwall | Sommerfeien 2019

In 2 1/2 Wochen gibt es in Hessen die Sommerferien. In drei Wochen werde ich mit meiner Familie nach Großbritannien reisen, genauer gesagt nach Cornwall in England. Wir sind schon recht neugierig auf diese Region und aufgeregt. Letzte Vorbereitungen laufen, insbesondere Personalausweise werden eingesammelt und kontrolliert, Steckdosen-Adapter eingepackt, Ausflugsziele geprüft und ein grober Plan für die 10 Tages des Aufenthaltes erstellt.

English Heritage in Cornwall | Sommerreise 2019

Vom 03.07. – 13.07.2019 werde ich mit meiner Familie Cornwall bereisen. Natürlich plane ich diese Reise seit geraumer Zeit. Einige Ausflugsziele stehen schon fest. Als Mitglied auf Lebenszeit bei English Heritage werde ich selbstverständlich auch Objekte dieser Denkmalschutzorganisation besichtigen. Insgesamt habe ich drei Objekte auf meine Agenda gesetzt:

  1. Pendennis Castle
    Pendennis Castle (Kornisch: Kastel Penndinas) ist eine Kombination von Forts am Westufer des Ästuars des River Fal bei Falmouth in der englischen Grafschaft Cornwall. Zusammen mit St Mawes Castle, ihrer Schwesterburg am Ostufer des Ästuars, ließ König Heinrich VIII. diese Burg zwischen 1539 und 1545 errichten, um die Einfahrt zum Fluss zu bewachen und die Carrick Roads bei Falmouth gegen mögliche französische und spanische Angriffe zu verteidigen. Die Burg besteht aus einem einfachen, runden Turm und einem Torhaus, das von einer niedrigen Kurtine umschlossen ist. Heute gehört sie dem Staat und wird von English Heritage verwaltet. —> Wikipedia
  2. St. Mawes Castle
    St Mawes Castle und ihre größere Schwesterburg Pendennis Castle wurden auf Geheiß Heinrichs VIII. als Teil einer Kette von Festungen an der Südküste der englischen Grafschaft Cornwall gebaut. Diese Kette von Küstenfestungen heißt auch Henrician Castles. St Mawes Castle wurde von 1540 bis 1545 auf halber Höhe des Hanges am Ostufer des Ästuars des River Fal erbaut, um die Carrick Roads, eine große Bucht bei Falmouth vor Angriffen feindlicher Truppen zu schützen. —> Wikipedia
  3. Tintagel Castle
    Die Burg Tintagel liegt auf einer Halbinsel an der Westküste Cornwalls, nicht weit vom Dorf Tintagel entfernt. Zu ihr führen steile Zu- und Abgänge, sie ist nur durch eine schmale Landzunge mit dem Festland verbunden. In der Sage wird sie mit der Zeugung des mythischen König Artus (englisch: Arthur) verbunden. —> Wikipedia